DU BIST HIER

Hast Du vielleicht Interesse, Dich bei uns zu engagieren?

18.01.2011 um 14:49 Uhr

jungefrauenWir treffen uns im Allgemeinen jeden 1., 3. und 4. Montag im Monat (außerhalb der Schulferien) um 20 Uhr in unserem Büro im Krankenhaus Lindlar (Treffpunkt ist der Haupteingang).

Wenn Du Interesse hast, komm´ doch einfach mal ganz unverbindlich vorbei!

 (Wenn Du sicher gehen willst, dass der Termin nicht doch kurzfristig nicht stattfindet, frag´ doch bitte kurz unter 0160-3519834 bei unserem Fraktionssprecher Patrick Heuwes nach.)


Kategorie Termine
Kommentare: 2 Kommentare

“Lindlar braucht ein modernes, zukunftsfähiges Schulsystem, statt eine jedes Jahr von Schließung bedrohte Hauptschule!”

26.03.2017 um 15:05 Uhr
GRÜNE fordern, ein zukunftsfähiges Schulsystem für Lindlar zu entwickeln und einzuführen statt von Schuljahr zu Schuljahr zu hoffen, dass die Hauptschule genug Anmeldungen bekommt.

Anders als die CDU wollen die GRÜNEN nach der erneuten, knappen Rettung der Hauptschule für das kommende Schuljahr schulpolitisch nicht die Hände in der Schoß legen, sondern setzen sich weiter für ein verlässliches, nachhaltiges, zukunftsfähiges und den sinkenden Schülerzahlen gerecht werdendes Schulsystem in Lindlar ein.

Denn auch dieses Mal hat die Hauptschule Lindlar die erforderlichen 18 Anmeldungen nur knapp erreicht. Aber wie wird es in den nächsten Jahren sein? Schon dieses Mal hat die Hauptschule vermutlich nun die erforderlichen Anmeldungen zusammen bekommen, da die umliegenden Gesamtschulen einige Lindlarer Kinder abgelehnt haben, die Hauptschule viel mehr Flüchtlingskinder aufnimmt als die anderen weiterführenden Schulen und es derzeit kein Förderschulangebot für Fünftklässler in Lindlar gibt. Mehr als 20% der Lindlarer SchülerINNEN finden in Lindlar nicht mehr die Schule ihrer Wahl (da sind die an auswärtigen Schulen abgelehnten Kindern noch nicht eingerechnet). Das ist alarmierend und müsste eigentlich dazu führen, dass die Politik ein zukunftsfähiges Schulsystem für alle Lindlarer SchülerINNEN entwickelt, anstatt auf das Prinzip Hoffnung zu setzen. weiterlesen


Kategorie Pressemitteilungen
Kommentare: Kein Kommentar

21.03.2017 um 17:28 Uhr

kampagne-cleverreach


Kategorie Allgemein
Kommentare: Kein Kommentar

12.03.2017 um 12:04 Uhr

17098699_567978350076649_9192559216027977300_n st


Kategorie Termine
Kommentare: Kein Kommentar

Lindlarer GRÜNE lehnen mehr Geld für Ausschussvorsitzende entschieden ab und kritisieren Unentschlossenheit von CDU und SPD

28.02.2017 um 6:21 Uhr
“Viel zu hoch und den Bürgerinnen nicht zu vermitteln!”

Anders als der Rat in Engelskirchen (einstimmig) hat der Lindlarer Hauptausschuss die Entscheidung, Ausschussvorsitzenden die vom Land NRW vorgesehene zusätzliche Aufwandsentschädigung von rund € 3.500.- im Jahr nicht zu zahlen, nicht getroffen, sondern wegen weiterem Beratungsbedarf vertagt.

Dies kritisieren die GRÜNEN scharf. Sie sind fest davon überzeugt, dass diese Aufwandsentschädigung viel zu hoch ist und vor allem den BürgerINNEN nicht zu vermitteln.

„Wir können nicht drei Monate nachdem wir die Steuern erhöhen mussten, ein paar von uns rund € 3.500.- zukommen lassen für die Vorbereitung und Leitung von wenigen Sitzungen im Jahr. Dafür muss ein Mindestlöhner mehr als 2 Monate arbeiten und ein Mensch, der Hartz IV bezieht, über 8 Monate von Leben.“, so Fraktionssprecher Patrick Heuwes empört.

Deshalb ist es für die GRÜNEN absolut unverständlich, warum SPD und CDU, die 6 der 7 Ausschussvorsitzende stellen, die Entscheidung vertagt haben, anstatt ein eindeutiges Signal an die BürgerINNEN in Lindlar zu senden, wie es die Engelskirchener Politiker getan haben. Sowohl diese als auch die Lindlarer Verwaltung teilen die rechtlichen Bedenken, die vor allem die SPD ins Feld führte, übrigens nicht.


Kategorie Allgemein | Pressemitteilungen
Kommentare: Kein Kommentar

18.02.2017 um 11:03 Uhr

16807223_171021123399014_2792570863542703973_n


Kategorie Allgemein | Termine
Kommentare: Kein Kommentar
Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...61 62 63 nächste
twitter
GRÜN macht Lindlar schän Facebook-Fan-werden Partei ergreifen mehr dafuer dagegen braucht es gruen

RSS gruene.de

RSS gruene-nrw.de

  • Selbstverpflichtung für einen fairen Wahlkampf im Wahljahr 2017
    Nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland und NRW ist eine zunehmende Verrohung von Teilen der politischen Auseinandersetzung deutlich spürbar, insbesondere in den sozialen Medien. Hate Speech, die Verbreitung von nachweislich falschen Aussagen, die Verwendung anonymer Social Bots oder die persönliche Verunglimpfung des politischen Gegners unterwandern das Vertrauen der Bürger*innen in die Demokratie […]
  • GRÜNE NRW beschließen Selbstverpflichtung für einen fairen Wahlkampf
    Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW hat am Montagabend (20. März) eine Selbstverpflichtung für einen fairen Wahlkampf zur Landtagswahl 2017 beschlossen. Damit stellen sich die GRÜNEN NRW gegen die zunehmende Verrohung von Teilen der politischen Auseinandersetzung, die mittlerweile auch in NRW deutlich spürbar ist.

Archiv