DU BIST HIER

Hast Du vielleicht Interesse, Dich bei uns zu engagieren?

18.01.2011 um 14:49 Uhr

jungefrauenWir treffen uns im Allgemeinen jeden 1., 3. und 4. Montag im Monat (außerhalb der Schulferien) um 20 Uhr in unserem Büro im Krankenhaus Lindlar (Treffpunkt ist der Nebeneingang (Seite Hauptstrasse)).

Wenn Du Interesse hast, komm´ doch einfach mal ganz unverbindlich vorbei!

(Wenn Du sicher gehen willst, dass der Termin nicht doch kurzfristig nicht stattfindet, frag´ doch bitte kurz unter 0160-3519834 bei unserem Fraktionssprecher Patrick Heuwes nach.)


Kategorie Termine
Kommentare: 2 Kommentare

GRÜNE enttäuscht – CDU, FDP und Bürgermeister Dr. Ludwig wollen über Vergabekriterien für Gewerbegrundstücke nur hinter verschlossenen Türen diskutieren

19.11.2017 um 11:05 Uhr

Antrag der GRÜNEN, dass der Rat öffentlich diskutiert und festlegt, nach welchen Kriterien (“größtmöglicher Nutzen für Lindlar”) die Gewerbegrundstücke in Klause vergeben werden sollen, abgelehnt“ – Weiterhin geheimes Verfahren

Enttäuscht zeigen sich die GRÜNEN, dass Ihr Vorschlag, öffentlich ein Scoring-Modell zu verabschieden, das die interessierten Firmen dahingehend bewertet, wer Lindlar am meisten nutzt, abgelehnt worden ist. Kriterien sollten u.a. sein: Anzahl der neuen Arbeitsplätze, erwartete Gewerbesteuereinnahmen, Freizeitnutzen für die LindlarerINNEN, besonders ökologisches Wirtschaften usw.. Außerdem hatten die GRÜNEN gefordert, 30 Prozent der neuen Gewerbeflächen erst in fünf Jahren zu veräußern, um auch für Lindlar besonders interessante Firmen, die erst in ein paar Jahren Flächen nachfragen, noch ansiedeln zu können.

Beide Anträge wurden zum Unverständnis der GRÜNEN von CDU, FDP und Bürgermeister Dr. Ludwig mit den Argumenten, das bisherige, nicht-öffentliche Verfahren, dass der Aufsichtsrat der BGW GmbH alleine, hinter verschlossenen Türen entscheide, habe sich bewährt, abgelehnt.

Für welche Firmen wir unsere wertvolle Natur und die letzten Möglichkeiten, Gewerbe in Lindlar anzusiedeln, hergeben, ist eine existentielle Entscheidung für die Zukunft Lindlars und darf nicht nur hinter verschlossenen Türen diskutiert werden!”, so Fraktionssprecher Patrick Heuwes. weiterlesen


Kategorie Pressemitteilungen
Kommentare: Kein Kommentar

Lindlarer GRÜNE forden Planungsstopp für Erweiterung des IP Klause bis Engelskirchen zugestimmt hat

26.10.2017 um 16:45 Uhr

Bürgermeister hat Klause-Erweiterung durch Nichteinbeziehung von Engelskirchen gefährdet – Weitere Planungen wären Provokation – Keine weiteren Ausgaben für unsicheres Projekt

Scharfe Kritik üben die Lindlarer GRÜNEN an Bürgermeister Dr. Ludwig. Der habe die Gemeinde Engelskirchen bei den Planungen zur Erweiterung des gemeinsamen Industrieparks Klause viel zu lange nicht beteiligt und den Partner, ohne den sich die Erweiterung nicht realisieren lasse, brüskiert und verärgert.
„Wenn man auf jemanden angewiesen ist, versteht es sich von selbst, dass man den Partner so früh wie möglich mit ins Boot holt und dessen Interesse berücksichtigt. Stattdessen haben Bürgermeister und Verwaltung einfach drauf los geplant und das Projekt dadurch gefährdet. Dass der Partner Engelskirchen empört ist, wenn er von einem gemeinsamen Projekt aus der Zeitung erfährt, ist sehr gut nachvollziehbar.“, zeigt Fraktionssprecher Patrick Heuwes Verständnis für die große Verärgerung auf Engelskirchener Seite.

Klause-Erweiterung weiterlesen


Kategorie Allgemein | Pressemitteilungen
Kommentare: Kein Kommentar

Antrag: Sämtliche Aktivitäten hinsichtlich der Erweiterung des IP Klause ruhen lassen bis eine Vereinbarung mit der Gemeinde Engelskirchen über das interkommunale Gewerbegebiet unterzeichnet ist

25.10.2017 um 13:11 Uhr

Der Ausschuß möge beschließen:

Sämtliche Aktivitäten hinsichtlich der Erweiterung des IP Klause (u.a. Bebauungsplan Nr. 21D IP Klause und 76. Ãnderung des FNP IP Klause) werden ausgesetzt bis eine Vereinbarung mit der Gemeinde Engelskirchen über das interkommunale Gewerbegebiet unterzeichnet ist.

Der Geschäftsührung der BGW GmbH wird seitens des Anteilseigners dringend empfohlen, ebenfalls sämtliche Aktivitäten hinsichtlich der Erweiterung des IP Klause auszusetzen bis eine Vereinbarung mit der Gemeinde Engelskirchen über das interkommunale Gewerbegebiet unterzeichnet ist.

Begründung:

Die Erweiterung des IP Klause ist nur als interkommunales Gewerbegebiet zusammen mit der Gemeinde Engelskirchen seites der Bezirksregierung genehmigungsfähig und damit realisierbar.

Wie aus der Presse zu entnehmen und auch von Bürgermeister und Verwaltung bestätigt, ist die Gemeinde Engelskirchen, alle voran ihr Bürgermeister Dr. Karthaus, sehr irritiert und auch äußerst verstimmt darüber, dass die Verwaltung die Erweiterung bisher ohne Absprache mit Engelskirchen geplant hat. weiterlesen


Kategorie Anträge
Kommentare: Kein Kommentar

Antrag zum IP Klause: Verkauf von Gewerbegrundstücken in Lindlar an Firmen, die Lindlar den größtmöglichen Nutzen bringen

15.09.2017 um 16:43 Uhr

KlauseDer Ausschuss möge beschließen:

1. Die Verwaltung wird beauftragt zur nächsten Sitzung, einen Kriterienkatalog und daraus ein Bewertungssystem (pro m2) zu entwickeln, das objektive, transparente Entscheidungen ermöglicht, im Besitz der gemeindeeigenen BGW GmbH befindliche Gewerbegrundstücke an die Firmen zu verkaufen, die Lindlar den nachhaltig größtmöglichen Nutzen bringen.
Kriterien sollen sein: Neue Arbeitsplätze, gesicherte Arbeitsplätze, neue Ausbildungsplätze, gesicherte Ausbildungsplätze, erwartete Gewerbesteuermehreinnahmen, touristischer Nutzen,  Freizeitnutzen für die BürgerINNEN, Perspektive des Unternehmens, Perspektive der Branche, Verträglichkeit für Anwohner, Verträglichkeit für die Umwelt, Verträglichkeit für das Klima, Imagegewinn für Lindlar, Verbesserung des Angebots an Waren und Dienstleistungen für die BürgerINNEN, besonders hoher Verkaufserlös bzw. weitere von der Verwaltung als relevant erachtete
Kriterien.
Der Hauptausschuss diskutiert und beschließt dann das Bewertungssystem und empfiehlt der Gesellschafterversammlung der BGW GmbH, deren Aufsichtsrat und Geschäftsführung zu beauftragen, dieses System für ihre zukünftigen Verkaufsentscheidungen anzuwenden. Dabei sind über einen noch zu bestimmenden
Zeitraum die Kaufangebote zu sammeln und diese zu bewerten. Ein Verkauf der vakanten Grundstücke erfolgt dann an die Firmen, die Lindlar den höchsten Nutzen bieten. weiterlesen


Kategorie Anträge
Kommentare: Kein Kommentar

Die Wahl hat bereits begonnen! In Lindlar GRÜNE auch bequem per Brief wählen!

03.09.2017 um 12:58 Uhr

Briefwahl csm_briefwahl-comic_540x540_97b2a153f2

Die Briefwahlunterlagen (für Lindlarer) können hier bequem online bestellt werden.


Kategorie Allgemein
Kommentare: Kein Kommentar
Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...63 64 65 nächste
twitter
GRÜN macht Lindlar schän Facebook-Fan-werden Partei ergreifen mehr dafuer dagegen braucht es gruen

RSS gruene.de

RSS gruene-nrw.de

  • Über 13.000 Mitglieder – Rekord bei den GRÜNEN NRW
    So grün war NRW noch nie – zum Stichtag im vierten Quartal 2017 haben die GRÜNEN NRW eine Rekordmitgliederzahl verzeichnet. Am 15.11. gab es 13.060 Mitglieder, mehr als jemals zuvor im 1979 gegründeten Landesverband. Insbesondere nach der Bundestagswahl traten viele neue Mitglieder der Partei bei: Seit Schließen der Wahllokale verzeichneten die GRÜNEN in NRW 413 […]
  • Infotermine zu Jamaika
    Die Jamaika-Sondierungen sind beendet und der Diskussionsbedarf groß? Hier haben wir Termine aufgelistet, bei denen Du Dich informieren kannst. Neben dem von uns organisierten Regionalforum in Bochum, gibt es noch einige weitere spannende Termine in NRW.

Archiv